Internationale Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Rallye

AMC-Logo

Website Übersetzung

 

 

Pressefotos

Die Fotos auf diese Seite sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich für Pressezwecke verwendet werden. Alle weiteren Nutzungen bedürfen der schriftlichen Genehmigug durch den Automobilclub Ibbenbüren. Bei Nennung des Fotonachweises ist die Veröffentlichung in redaktionellem Teil honorarfrei. Über ein Belegexemplar würden wir uns freuen. Bitte schicken Sie es an die unter "Pressekontakt" angegebene Adresse.

Kandidat für den FIVA Preservtion Award

FIVA-Vizepräsident Jos Theuns (grünes Shirt) überreicht den FIVA Preservation Award an Holger Rasch (2.v.r.). Ebenfalls geehrt wurden Susanne John für ihre BSA und Gert Holmersma (l.) mit der Condor. Foto: AMC Ibbenbüren/Matthias Mausolf

Terrot von Henk van der Veen, Baujahr

Die französische Marke Terrot – hier eine Terrot Motorette, Baujahr 1914 – steht im Mittelpunkt der Ibbenbürener Veteranenrallye 2016.
Foto: AMC Ibbenbüren/Thomas Viße

Progress, Baujahr 1905

Zwei Senioren im Teilnehmerfeld 2015: Werner Stockmann, Baujahr 1934, auf seiner Progress, Baujahr 1905, fährt durch eine der zahlreichen münsterländischen Alleen.
Foto: AMC Ibbenbüren/Matthias Mausolf

Start einer standard bei der Veteranenrallye

Im Zehn-Sekunden-Takt starten die Veteranen – hier Ernst Wirth aus Bronschofen in der Schweiz mit der Standard 500, Baujahr 1931 – am Samstag ab 10.30 Uhr und am Pfingstsonntag ab 10 Uhr im Stadion Ost in Ibbenbüren.
Foto: AMC Ibbenbüren/Matthias Mausolf

Internationale Markenvielfalt

Internationale Markenvielfalt: vorne eine deutsche Wanderer 500 K, daneben eine englische Cotton 29TT, Baujahr 1926, und eine französische Dresch MS 350, Baujahr 1929.
Foto: AMC Ibbenbüren/Matthias Mausolf

Horex T6 SW, Baujahr 1936

Sebastian und Evi Petzold auf einer Horex  T6 SW von 1936.
Foto: AMC Ibbenbüren/Matthias Mausolf

2014

Ariel-Dreirad von 1898

116 Jahre alt ist dieses Ariel-Dreirad, das von seinem Besitzer von 2011 bis 2013 aufwändig restauriert wurde. Es ist mit Abstand das älteste Fahrzeug, das jemals zur Ibbenbürener Veteranenrallye angemeldet wurde.           Foto: AMC Ibbenbüren

Veteranen-Mittagsrast Oldtimer – so weit das Auge reicht. Man kann sie – wie hier bei der Mittagsrast – nicht nur aus nächster Nähe bewundern, sondern sich anschließend auch vom einmaligen Motorengeräusch der alten Schätzchen begeistern lassen.   Foto: Matthias Mausolf/AMC Ibbenbüren

 

Weitere Pressefotos