Internationale Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Rallye

AMC-Logo

Website Übersetzung

 

 

ADAC-Sportpräsident ehrt Stefan Clever und Gregor Mausolf

Ewald-Kroth-Medaille in Gold für Aktive des AMC

Mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold hat ADAC-Sportpräsident Hermann Tomcyck Stefan Clever (Mettingen) und Gregor Mausolf (Greven) vom Automobilclub Ibbenbüren e.V. im ADAC geehrt. Der Automobildachverband würdigt damit vielfältigen Aktivitäten der beiden in der Organisation von Motorsportveranstaltungen – in erster Linie für die Durchführung der Int. Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Rallye. Die Auszeichnung stiftete der ADAC bereits im Jahr 1926, seit 1952 wurde sie zum Gedenken an den langjährigen Sportpräsidenten des ADAC, Ewald Kroth, benannt.
Seit 2008 gehört Gregor Mausolf zur Gesamtleitung der Int. Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Rallye. Er entwickelte die Veteranenrallye kontinuierlich weiter und machte sie zu einer eigenen „Marke“. 2016 wurde das Ibbenbürener Oldtimer-Treffen als Teil des „World Motoring Heritage Year 2016“ der FIVA unter dem Patronat der UNESCO „geadelt“. Als Pressereferent des AMC-Ibbenbüren e.V. im ADAC vertritt der gelernte Redakteur sowohl die Veteranenrallye als auch den Verein insgesamt nach außen. Zudem produziert er das zu jeder Rallye neu erscheinende 48-seitige, sehr lesenswerte Oldtimer-Magazin und kümmert sich um das optische Erscheinungsbild der Veranstaltung durch das Layout von Flyern, Plakaten, Spannbändern und Beachflags.
Darüber hinaus beteiligt sich der 56-Jährige an der Organisation weiterer renommierter Oldtimer-Veranstaltungen wie der ADAC-Trentino-Classic (ununterbrochen seit 2006), der ADAC-Moto-Classic und der neuen ADAC-Westfalen-Klassik.
Als Verkehrsreferent des AMC Ibbenbüren nimmt er am jährlichen Verkehrsseminar in Lüdenscheid teil und gibt die Themen des Seminars im Rahmen des monatlichen Clubabends an die AMC-Mitglieder weiter. Da nutzt seine beruflichen Kontakte, um das Thema Verkehrssicherheit in die Öffentlichkeit zu tragen – beispielsweise auch mit der Aktion Sicherheitswesten für Schulanfänger.
Schon seit etlichen Jahren ist Stefan Clever maßgeblich für die Organisation und Überwachung des Fahrerlagers der Int. Motorrad-Veteranen-Rallye verantwortlich. Das beinhaltet den kompletten Aufbau inkl. Strom- und Wasserversorgung, Überwachung des Zeltaufbaus mit Einrichtung des Organisationsbüros,  usw. Damit ist er naturgemäß auch in die Gesamtorganisation der Veteranenrallye mit eingebunden. Als Vorstand für Sport des AMC Ibbenbüren zeichnet er zudem auch für die sportliche Seite der Veranstaltung mitverantwortlich.
Weiter ist der 42-Jährige häufig als Sportwart der Streckensicherung im Einsatz – angefangen von den Kartturnieren der AMC-Jugendgruppe bis hin zum ADAC-Truck-Grand-Prix am Nürburgring und der ADAC Rallye Deutschland. Inzwischen gehört Stefan Clever auch zum Helferteam der ADAC-Trentino-Classic und der ADAC-Moto-Classic.
Seit 2015 lässt er sich zum Sportkommissar ausbilden und hat schon an einigen Motorsportveranstaltungen als Sportkommissar-Anwärter teilgenommen.

Stefan Clever (l.) und Gregor Mausolf (r.) erhielten bei der ADAC-Sportlerehrung in Dortmund die Ewald-Kroth-Medaille in Gold. Bereits 2006 (Bronze) und  2011 (Silber) waren sie für ihr Engagement bei der Organisation von Motorsportveranstaltungen ausgezeichnet worden.     Foto: AMC Ibbenbüren